World Music

Austrian World Music Award 2015


Nach der erfolgreichen Neuauflage der Austrian World Music Awards im vergangenen Jahr wird der für die österreichische Weltmusikszene so wichtige Musikpreis auch heuer wieder ausgetragen.

Die Austrian World Music Awards gehen in die nächste Runde:

Unter den zahlreichen Bewerbungen wählte die international besetzte Jury 6 Bands bzw. MusikerInnen für das Finale am 4. Dezember Wiener Jazz & Music Club Porgy & Bess aus. Im Rahmen der Live-Konzerte zeichnet die Jury schließlich die GewinnerInnen der Austrian World Music Awards 2015 aus. Die BesucherInnen dürfen ihren Favoriten wählen und den Publikumspreis vergeben.

Die Preisgelder konnten für 2015 aufgestockt werden:

Der 1. Preis der Austrian World Music Awards wird künftig mit EUR 3.500 dotiert sein,
der 2. Preis mit EUR 2.500 und
der 3. Preis (Publikumspreis) mit EUR 1.500

Aber nicht nur die PreisträgerInnen der Austrian World Music Awards werden durch den Musikpreis ins Rampenlicht gerückt. Mit den Awards sollen die Qualität und Vielfalt der österreichischen Weltmusikszene bekannter gemacht werden. Eine weitere Neuerung ist der “Beyond Edelweiss – Best of Austrian World Music Awards” – Promo-CD Sampler, der soeben von der IG World Music Austria herausgebracht wurde. Der Sampler präsentiert die 16 höchst gereihten Ensembles, der im vergangenen Dezember abgehaltenen Austrian World Music Awards 2014 und zeigt die gesamte Bandbreite der österreichischen Weltmusikszene. Er wird bei internationalen Fachmessen wie WOMEX, Babel Med Music oder der Internationalen Kleinkunstbörse Freiburg zum Einsatz kommen und an die entsprechenden MedienvertreterInnen im In- und Ausland versendet. Mit dieser CD, die übrigens auch in einer Online-Version (http://www.worldmusicawards.at/best-of) mit vielen Zusatzinformationen zu den KünstlerInnen abrufbar ist, leisten die IG World Music Austria einen weiteren Beitrag zugunsten der nachhaltigen Wahrnehmung der österreichischen Weltmusikszene.

Alma
Julia Lacherstorfer: Geige, Gesang
Evelyn Mair: Geige, Gesang
Matteo Haitzmann: Geige, Gesang
Marie-Theres Stickler: Diat. Harmonika, Shruti Box, Gesang
Marlene Lacherstorfer: Kontrabass, Harmonium, Gesang

Das Grossmütterchen Hatz Salon Orkestar
Franziska Hatz: Akkordeon, Gesang
Richie Winkler: Saxophon, Klarinette
Simon Schellnegger: Viola
Julian Pieber: Schlagzeug

Duo Dinovski-Schuberth
Atanas Dinovski: Akkordeon
Paul Schuberth: Akkordeon

Federspiel
Frederic Alvarado-Dupuy: Klarinette, Gesang
Simon Zöchbauer: Trompete, Flügehorn, Zither, Gesang
Philip Haas: Trompete, Flügelhorn, Gesang
Ayac Jimenez-Salvador: Trompete Flügelhorn, Gesang
Thomas Winalek: Trompete, Bass-Trompete, Gesang
Matthias Werner: Posaune, Gesang
Roland Eitzinger: Tuba, Gesang

Mahan Mirabab Band
Mahan Mirarab: Gitarre
Golnar Shahyar: Gesang, Gitarre, Percussion
Amir Wahba: Percussion
kaveh Sarvarian: Flöte, orientalische Blaseninstrumente, Tombak

Vusa Mkhaya Vocalism Project
Vusa Mkhaya: Gesang
Roman Schwendt: Gitarre, Gesang
Michael Mozeth: Bass, Gesang
Lukas Ehrenhöfer: Percussion, Gesang

In diesem Jahr werden die Awards bereits zum zweiten Mal von der IG World Music Austria (www.worldmusicaustria.info) veranstaltet. (Pressetext)

Eine Veranstaltung von AWMA
http://www.worldmusicawards.at


Vergangene Termine