Jazz

Austrian Chamber Jazz Ensemble


Bigbandmutation meets Kammerorchester: Das 16-köpfige brandneue Ensemble besteht aus fabelhaften österreichischen Musikerinnen und Musikern aus den Bereichen Jazz und Klassik. Symphonische Klänge von Fagott und Horn, einem Streichtrio und Percussion werden mit Saxofonen, Akkordeon und Jazz-Rhythm-Section kombiniert. Gelegentlich kommen auch Klavier und Gesang dazu.

Die junge Komponistin, Dirigentin und Arrangeurin Julia Maier, die dieses Ensemble gegründet hat, übernimmt die musikalische Leitung. Es gibt aber auch immer wieder Momente, in denen sie sich selbst ans Klavier setzt oder in die Rolle der Vokalistin schlüpft.
Die Stücke sind ausschließlich Eigenkompositionen der 1988 geborenen Jazzkomponistin, die sich in diesem Projekt auch in andere Richtungen öffnet und neue Einflüsse aufnimmt. Gerne verwendet sie dabei auch klassische Klangfarben oder einen Hauch von Weltmusik... Beim Zuhören kann es leicht passieren, dass ein Stück einen verspielten Zauber verbreitet, während man sich beim nächsten von den Klarinetten auf den Balkan oder in die arabische Wüste ent- oder sogar verführt fühlt.
Inhaltlich stellen die Kompositionen Schlüsselerfahrungen ins Zentrum, an denen Menschen reifen und durch die sie ihre innere Ausgeglichenheit finden, wie z.B. das Wissen woher man kommt, die Fähigkeit eigene Gefühle auszudrücken oder die Natur mit jeder Körperfaser zu spüren.
Ein buntes Ensemble also, das bunte variantenreiche Musik auf höchstem Niveau darbietet.

Florian Fuss - Sopransax/Fl, Christoph Pepe Auer - Altsax/Bcl, Nicolo Loro Ravenni - Tenorsax/Cl, Christian Walcher - Fagott, Markus Pechmann - Trompete, Birgit Eibisberger - Horn, Georg Schrattenholzer - Posaune, Florian Sieghartner - Violine, Giorgio Miele - Viola, Cornelia Perwein - Violoncello, Philipp Kienberger - Kontrabass, Christopher Pawluk - Gitarre, Alexander Christoph - Akkordeon, Tobias Steinberger - Perkussion, Thomas Stabler - Schlagzeug, Julia Maier - Piano/Vocals, musikalische Leitung


Vergangene Termine