Alte Musik · Klassik

Austrian Baroque Company


Die Austrian Baroque Company spielt mit ihrem Programm „Der zauberhafte Pan. Wettstreit im schönen Arkadien“ Werke von Vivaldi, Sammartini, Mealli u.a. Farbenreiche, prächtige Klänge sind garantiert!

Die Klänge des zauberhaften Pan entführen uns in eine Welt musikalischer Kostbarkeiten, die der österreichische Blockflötist Michael Oman auf virtuoseste Art und Weise in ebenbürtiger Begleitung von Cembalo, Barockgitarre und Barockfagott zum Leben erweckt. Prachtvolle und farbenreiche Klänge garantieren einen ungetrübten Hörgenuss, der durch ein perlendes Cembalo, die rhythmisch feurigen Klängen einer Barockgitarre, ein grundtönig, feinsinnig zeichnendes Barockfagott und nicht zuletzt die zum "flauto magico" avancierte Blockflöte musikalische Einblicke in die barocken Sinnesfreuden gibt. Hochspannung und zündende Kaskaden italienischer Komponisten sowie die schönsten Sonaten des Urvenezianers Don Antonio Vivaldi garantieren, dass Pan und andere Musen mit großem Vergnügen lauschen werden.
http://www.austrianbaroquecompany.com/

Austrian Baroque Company
Michael Oman, Blockflöte & Leitung
Wolfgang Heiler, Barockfagott
Daniel Oman, Barockgitarre
Martina Schobersberger, Cembalo

Austrian Baroque Company
»Explosives Musizieren, prachtvolles Flötenspiel, barocker Swing« – so könnte man die Grundbefindlichkeiten jener international agierenden Kammermusikgruppe nennen, die sich zur Austrian Baroque Company (vormals Oman Consort) formiert hat und seit der Gründung im Jahr 2001 mit Lobeshymnen und internationalen CD-Auszeichnungen gefeiert wird. Spiritus rector des Ensembles ist der österreichische Blockflötenvirtuose Michael Oman. Preisgekrönte CD-Projekte mit dem Label ORF-Edition Alte Musik sowie mit Sony Music (deutsche harmonia mundi) in Zusammenarbeit mit der spanischen Sopranistin Nuria Rial (»Exit Baroque« und Händels »Neun deutsche Arien«) unterstreichen den Erfolg des Ensembles, das regelmäßig bei internationalen Festivals konzertiert.

Michael Oman
geboren 1963, hat sich vor allem als Blockflötensolist und Ensembleleiter einen hervorragenden internationalen Namen gemacht. Der Barockspezialist zählt mittlerweile zu den profiliertesten und vielseitigsten Blockflötisten seiner Generation. Als Absolvent des Musikgymnasiums und der Bruckneruniversität Linz wurde er als Blockflötist u. a. von Walter van Hauwe und Kees Boeke am Conservatorium van Amsterdam (NL) sowie vom österreichischen Komponisten und Musikpädagogen Balduin Sulzer (Ensembleleitung/Analyse) ausgebildet.

Bereits mit 26 Jahren wurde er Professor für Blockflöte, Kammermusik und historische Aufführungspraxis an der Bruckneruniversität Linz. 2001 gründete Michael Oman die Austrian Baroque Company, eine spezialisierte Originalklangtruppe für die Musik des 17. und 18. Jahrhunderts, die er regelmäßig vom intimen Blockflötenrezital über barocke Ensemblemusik bis hin zu Blockflötenkonzerten in Form künstlerischer Projekte präsentiert.

Michael Omans CD-Aufnahmen wurden mehrfach mit internationalen Preisen ausgezeichnet. Seine Aufnahme „Süße Stille, sanfte Quelle“ (mit der ABC und Nuria Rial) wurde 2010 mit dem Orphée d’Or der Académie du Disque Lyrique prämiert. Als künstlerischer Kurator betreut er seit 2007 die Konzertreihe „Abendmusik in der Ursulinenkirche“ Linz und gründete 2009 die „Eferdinger Schlosskonzerte“.


Vergangene Termine