Kunstausstellung

Maruša Sagadin


Maruša Sagadin erforscht das Zusammenspiel zwischen Gender, Sprache, Architektur und Skulptur. Die glanzvollen und bunten Skulpturen erinnern mit ihren polierten Flächen und humoristischen Twists an spiegelnde Oberflächen von Hochhausfassaden, gleichzeitig spielen sie mit gesellschaftlichen Normierungen und Ausschlussmechanismen und deren Manifestation im gebauten Raum.

Erweiterte Eröffnung:
Freitag, 25. Juni, 15 bis 20 Uhr

Performance Talk mit Juliana Lindenhofer, Karin Pernegger und Maruša Sagadin: Samstag, 26. Juni, 17 Uhr

Maruša Sagadin erforscht das Zusammenspiel zwischen Gender, Sprache, Architektur und Skulptur. Die glanzvollen und bunten Skulpturen erinnern mit ihren polierten Flächen und humoristischen Twists an spiegelnde Oberflächen von Hochhausfassaden, gleichzeitig spielen sie mit gesellschaftlichen Normierungen und Ausschlussmechanismen und deren Manifestation im gebauten Raum.
Juliana Lindenhofer wird auf Einladung von Maruša Sagadin einen Raum der Ausstellung mit Skulpturen und einem DJ-Set bespielen, beeinflusst von der Ästhetik des Clubs als Chance, Gemeinschaften zu finden. Ergänzt wird die Ausstellung durch einen Text der freien Kuratorin Karin Pernegger.

Dauer der Ausstellung: 26. Juni - 9. September 2021
Öffnungszeiten: Di + Do: 13-18 Uhr; Fr + Sa: 11-16 Uhr


Termine

Es sind uns leider keine aktuellen Termine bekannt.