Klassik

Auner Quartett


Interpreten:
Auner Quartett
Daniel Auner, Violine
Barbara Galante Auner, Violine
Nikita Gerkusov, Viola
Konstantin Zelenin, Violoncello

Programm:
Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Streichquartett Op. 18/3 (1798/1799) (24“)
1. Satz Allegro (D major)
2. Satz Andante con moto (B♭ major)
3. Satz Allegro (D major)
4. Satz Presto (D major)

Antonín Dvořák (1841-1904)
Quartett F-Dur für zwei Violinen, Viola und Violoncello op. 96 (B 179), genannt das „Amerikanische“ (1893) (27“)
1. Satz: Allegro ma non troppo
2. Satz: Lento
3. Satz: Molto vivace
4. Satz: Finale: Vivace ma non troppo

Auner Quartett
Gewinner des Eugéne Ysaÿe Wettbewerbes in Liége, Belgien, und gelobt für seine „stilistische Sicherheit und Bereitschaft zu Emotion… – für alle vier ist die Kammermusik die Essenz des Musikalischen per se …“ (Radio Ö1, „Intrada“) hat sich das Wiener Auner Quartett schnell im internationalen Musikgeschehen einen Namen gemacht.
Das Ensemble bespielt einen eigenen Kammermusikzyklus in Wien, wo es in Partnerschaft mit Radio Klassik in den Sälen u.a. des Wiener Konzerthaus, Wiener Musikverein und dem Ehrbar Saal regelmäßig ein abwechslungsreiches Repertoire präsentiert.
Das Auner Quartett, tritt im Rahmen von Konzerten regelmäßig in einer Vielzahl von Festivals und Konzerthäusern auf und war wiederholt live bei TV (ORF, GLOBO) und Radioproduktionen (ORF Ö1 und Radio Klassik – Österreich, TRT – Türkei, Radio Cultura – Brasilien) zu sehen und zu hören.
Das Album mit Klarinettenquintetten von Mozart, Reger und Leitner mit dem Tiroler Klarinettisten Simon Reitmeier wurde von der Fachpresse hoch gelobt und erschien im Februar 2018 bei „Gramola“.


Vergangene Termine