Kunstausstellung

Auktions-Highlight: Internationale Spitzenklasse antiker Orientteppiche


Von 25. bis 28. November 2015 sind über 200 Lose der Auktion „Erlesene antike Orientteppiche – Schätze aus Wolle und Seide“ in der Wiener Galerie OstLicht ausgestellt. Am 28.11. kommen sie unter den Hammer.

Nach vier überaus erfolgreichen Auktionen im Novomatic Forum bringt Udo Langauer, Geschäftsführer und Inhaber der Austria Auction Company und international anerkannter Auktionator, die Spitzenklasse antiker Orientteppiche nun erstmals in die Wiener Galerie OstLicht. Im urbanen Ambiente der Galerie in der ehemaligen Ankerbrot Fabrik haben Kunstliebhaber von 25. bis 28. November die Möglichkeit, die erlesenen, zum Teil musealen Knüpfwerke der fünften Auktion vor Ort zu besichtigen.

Jubiläumsauktion mit Highlights aus aller Herren Länder
Zur Jubiläumsauktion am 28.11. ist es Udo Langauer gelungen, ein in dieser Form und Qualität noch nie dagewesenes Angebot an seltenen und historisch wertvollen Orientteppichen aus den wichtigsten Herkunftsgebieten (u.a. Persien, Türkei, Turkmenistan und dem Kaukasus) zusammenzustellen. Zu den besonderen Highlights zählen beispielsweise ein usbekischer „Large Medaillon Susani Shahrisabs“ und ein turkmenischer „Yomud Multigül Hauptteppich“; beide aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts mit einem Schätzpreis von 50.000 bis 70.000 Euro. Langauer: „Die Auktion findet zwar am Ende der Saison statt, wird aber in diesem Jahr aufgrund der Breite an absoluten Top-Exponaten auch auf internationaler Ebene die beste und mit Abstand wichtigste Versteigerung dieser Art werden.“

Der Einstieg ist leicht
Trotz der oftmals hoch ausfallenden Bewertungen für seltene und sehr gut erhaltene Orientteppiche ist der Einstieg in die Welt der Knüpfkunst einfach. Bereits ab 500 bis 1.000 Euro sind nicht nur dekorative, sondern auch geschichtsträchtige Exemplare aus dem Kaukasus oder Persien zu erstehen. Dank der Fachexpertise der Austria Auction Company über Qualität und Herkunft sind alle angebotenen Orientteppiche auch bestens für den Wiederverkauf geeignet.

Das komplette Angebot und hochauflösende, detailgenaue Fotos der Auktionslose finden Sie ab dem 02.11.2015 im Online-Katalog unter www.austriaauction.com. Gebote sind vor Ort über den Online-Auktionskatalog sowie schriftlich und telefonisch (Rückruf durch AAC) über das Bieterformular möglich. Steigern Sie mit!

Ort:
Galerie OstLicht (ehem. Anker Brotfabrik)
Absberggasse 27
A-1100 Wien
Karte: http://tinyurl.com/qczwssp


Vergangene Termine