Volksmusik

aufhOHRchen/ Schwarzatal & Semmering


Lieder und Weisen rund um den Kreuzberg

Volksliedforscher und Volkskundler Arthur Halberstadt (1874 – 1950) hinterließ eine für das Semmeringgebiet einzigartige Lied- und Brauchtumssammlung. 1912 publizierte er seine Beobachtungen in dem Buch „Eine originelle Bauernwelt“, das innerhalb eines Jahres drei Auflagen erreichte. Darin beschrieb er die Sitten und Bräuche, originelle Charaktere und ließ 70 selbst aufgezeichnete Lieder, Jodler und Tanzweisen aus dem Kreuzberggebiet abdrucken, ergänzt durch eigene Illustrationen.
Eine Auswahl dieser musikalischen Denkmäler bringen Musikanten und Sänger aus dem oberen Schwarzatal um Maria Ströbl in einem vielschichtigen Konzertabend zum Erklingen.
Zu Gast sind: die Nasswalder „Des tuats net“ Klarinettenmusi, Fluesaune, das Kreuzberger Bläserquartett, die „Ab und zu Sänger“, das Quartett Langguat, der Schwarzenberg Dreig’sang, Susanna Pürzl und Wolfgang Scherz sowie Gabi Burian an der Zither.

Durch den Abend führen Maria Ströbl und Edgar Niemeczek.


Vergangene Termine