Volxmusik / Neue Volksmusik

aufhOHRchen - Aniada a Noar


Vom Teigitschgraben bis Teheran - mit Aniada a Noar live.

Zuhause sind Wolfgang Moitz (Mund- und Nasenflöten, Dudelsack, Piffero, Akkordeon), Andreas Safer (Geige, Mandoline, Maultrommel, Singende Säge) und Bertl Pfundner (Ziehharmonika, Gitarre, Mandoline, Mundharmonika) zwar in der Steiermark, aber die ganze Welt ist ihre Musik. Wenn die Drei als Aniada a Noar die ersten Töne anstimmen, reisen unsere Gedanken an die dalmatinische Küste, ins Friaul, in die Provence oder an die Klippen des irischen Shannon.
Seit man seinerzeit im legendären „Maier Anderl“ geprobt hatte, sind auch schon wieder 35 Jahre vergangen. Jeder Winkel des Landes wurde mit Saiten, Flöten und mit dem skurrilen Klang-Sammelsurium zum Schwingen gebracht. Die Liste derer, mit denen Aniada a Noar im Laufe der Zeit zusammengespielt haben, ist so lang wie bunt – hier liest man Namen wie Angelo Branduardi, Hubert von Goisern, Josef Hader oder Erika Pluhar.

35 gemeinsame Jahre Musikgeschichte dokumentiert das Ensemble auf 18 tiefgründigen, witzigen, aber auch melancholischen Alben.

Kat. I: VVK: EUR 20,00, AK: EUR 22,00
Kat. II: VVK: EUR 18,00, AK: EUR 20,00

Tipp: Genießen Sie vor dem Konzert ein dreigängiges Menü im Restaurant BLAUENSTEIN inklusive Konzerteintritt um insgesamt EUR 38,00.


Vergangene Termine