Theater

Aschenputtel - ein Lebenentwurf?


Angesiedelt in der Welt zwischen Prada, Gucci, Botox, Silikon und einem Tagesablauf zwischen Crashdiät und Faltencreme erzählt das theater - JA.KOMM das Märchen von Aschenputtel neu aus heutiger Sicht.

Für Menschen ab 8 Jahren setzt sich theater-JA.KOMM spielerisch mit dem Thema Schönheitswahn und Schönheitsideal an Hand eines bekannten Märchenstoffes auseinander. Mit Romantik und Märchenzauber wie auch interaktiven Momenten wird der Zugang zum Stoff erleichtert

Altes Märchen - neu erzählt
Die immense Kraft der Frauengestalten in den Grimm‘schen Märchen darf sich dort — wenn überhaupt — nur in der Boshaftigkeit und im Bösen ausleben. Das verlangt geradezu nach einem neuen Blick auf die erstarrten, in ihren stereotypen Rollen gefangenen, ProtagonistInnen.

Die Figur des Aschenputtels will sich in unserer Erzählung des Märchenstoffes weder Kategorien noch gängigen Konventionen widerspruchslos unterwerfen. Sie geht ihren eigenen Weg. Sie ist damit eine positiv besetzte starke weibliche Identitätsfigur, die sich selbst befreit. Der Prinz ist ein nettes Detail am Rande - nicht das oberste Ziel.

Regie: Eva Jankovsky
Bühne/ Grafik: Maria Kuzik
Kostüm: Angelika Pichler
Spiel: Cristina Ablinger, Johannes Polt, Agnieszka Salamon, Jacqueline Sattler, Milan Stodulka, Claire Tudela
Produktionsassistenz: Susanne Lässig
Illustration: Triantafilia Siegl

Erreichbarkeit: U1/U4 Bim 1/2
Uraniastr.1, 1010 Wien
Urania, mittlerer Saal

Kartenreservierung: Email: kursanmeldung.urania@vhs.at
Telefon: 01 891 74 101 110
Normalpreis: 10,- / Ferienpreis: 6,-
oder über ticketjet.at

weitere INFOS: www.theater-ja.com


Vergangene Termine