Kunstausstellung

Arthur Salner: 2004 -2014


Die Ausstellung in der Städtischen Galerie Theodor von Hörmann umfasst eine Auswahl von Bildern aus dem letzten Dezennium, die zum größten Teil noch nie gezeigt worden sind.

Arthur Salner beschäftigt sich seit Jahren mit den raumkonstituierenden Möglichkeiten der Malerei. Angesichts der virtuellen Räume des Internets hatte sich der reale Raum der Postmoderne neu zu definieren, seine geografischen, sozialen und ästhetischen Bedingungen zu hinterfragen. In Abwendung vom Glauben an die alleinigen Wirkungsmächte der Zeit wendet sich die Diskussion dem Raum, als dem kulturbedingten Faktor zu.


Vergangene Termine