Jazz

Art of Trio


Das John di Martino Trio, eine äußerst interessante Formation, präsentiert die Jazz Klassiker aus dem American Songbook auf beeindruckende Art und Weise.

Bandleader John di Martino ist in der New Yorker Jazz Szene etabliert und gefragt, wie kaum ein anderer Pianist. Zusammen mit seinen zwei Bandkollegen, Boris Kozlov (RUS) am Bass und Klemens Marktl (AUT) am Schlagzeug, geht di Martino erstmals in dieser neuen Besetzung auf Europa Tour. Der Bandleader ist bekannt für seine Vielseitig- und Anpassungsfähigkeit, weshalb er unter den Musikern auch so
gefragt ist.

Di Martino und Kozlov haben schon oft auf New Yorker Bühnen zusammen
musiziert und sind ein eingespieltes Team. Bei einem österreichischen
Workshop lernte er Klemens Marktl kennen und schätzen – und lud ihn bald
darauf zu einem Gig nach New York. Das Feeling stimmte von Anfang an und
so war die geplante Tour nur eine Frage der Zeit. Drei exzellente Jazz Musiker
im melodischen Einklang, die wissen, wie man das Publikum begeistert.
John di Martino´s Werdegang liest sich wie das „Who is Who“ der Jazz Welt.
Als musikalischer Leiter begleitete er Größen wie Jon Hendriks, Diane Schuur
und Billy Eckstine und arbeitete im Studio unter anderem mit Kenny Burrell,
Eddie Gomez, James Moody und Pat Martino.
Mit Freddy Cole und Issac Delgado schaffte John gleich zwei Grammy
Nominierungen als Sideman, wo er jeweils als Arrangeur und Pianist maßgeblich
an den Aufnahmen mitwirkte.

Die Verbindungen nach Österreich entstanden vor allem durch die Jazzsängerin
Simone Kopmajer, die etliche ihrer Cd´s mit John als musikalischen
Leiter in NYC aufnahm. Seit 2010 unterrichtet und spielt di Martino beim internationalen Jazz Workshop in Poysdorf (NÖ) und lernte dort auch Klemens
Marktl kennen.

Boris Kozlov ist zweifacher Grammy Gewinner und aus der New Yorker Szene
nicht mehr wegzudenken. Er agiert sowohl als musikalischer Leiter der
Mingus Big Band, Mingus Dynasty and the Orchestra als auch bei seinen
eigenen Projekten. Außerdem war er Bassist bei zahlreichen Jazz Größen wie
Michael Brecker, John Blake, Ray Barrettos "New World Spirit", Lew Tabackin,
David Kikoski, Alex Sipiagin, Jean-Michel Pilc und vielen mehr.
Der Schlagzeuger und Komponist Klemens Marktl studierte an den Konservatorien
Klagenfurt, Den Haag und Amsterdam und erhielt Privatunterricht in
New York! In den Niederlanden gewann er 2001 den 1. Preis beim „Leid
schen
Jazz Award“. Neben seinen Eigenproduktionen spielt Marktl bei Projekten in
ganz Europa und Übersee – unter anderem mit George Garzone, Seamus
Blake, James Morrison und vielen mehr.

Line Up:

John di Martino - piano
Boris Kozlov - bass
Klemens Marktl - drums

Special Guest:
Caroline De Rooij - voc


Vergangene Termine