Kunstausstellung

art[dialog]


„Nach der Natur“: Der diesjährige art[dialog] geht der Frage nach, wie sich vier außergewöhnliche Künstlerinnen Natur zunutze machen, welche Strategien der Natur entlehnt werden und in den künstlerischen Prozess einfließen.

Die in Karlsruhe geborene Alexandra Deutsch (geb. 1968) könnte man als Papierplastikerin bezeichnen. Fremd und vertraut zugleich erscheinen ihre Objekte, erinnern an einfache Organismen, an Pflanzen, Insekten, Meerestiere und sind doch ganz anders, nicht einzuordnen.

Charakteristisch für die in Rottweil lebende Künstlerin Angela M. Flaig (geb. 1948) ist das Arbeiten mit natürlichen Materialien. Sie geht von einer maximalen Naturnähe aus, die sie durch das bewusste Einbeziehen von fragilen Flugsamen und Blüten sucht.

Der Landschaftsmalerei widmet sich die Wulkaprodersdorferin Michaela Foltin (geb. 1984). In großformatigen Arbeiten löst sie in der Natur vorhandene Formen heraus und abstrahiert sie mit einer kräftig mutigen Malweise.

Die aus Mischendorf stammende Franziska Schmalzl (geb. 1970) betont mit ihren lyrisch verspielten Bildtiteln den Zauber ihrer geheimnisvollen Welten. Ihre Pflanzen, Insekten und Vögel sind gegenständlich, zugleich aber nicht-irdisch und entführen die Betrachter weit fort in das Reich sprühender Natur-Fantasien.

Kurator
Mag. Michael Weese


Vergangene Termine