Server error response [url] https://api.events.at/v1/events/arsonore/event-showtimes?date_start=2017-07-27 [status code] 526 [reason phrase] Origin SSL Certificate Error Arsonore - events.at

Klassik

Arsonore


Schon immer war der Süden mit seiner puren, sprudelnden Lebensfreude Inspirationsquell für Kunstschaffende aller Genres. Somit beginnen wir den ersten unserer Kammermusik-Abende im traumhaften Planetensaal des Schlosses Eggenberg stilecht mit der alten Tanzsätzen nachempfundenen „Suite Italienne“ von Igor Strawinsky, dem musikalischen Querdenker, dessen höchst unterschiedliches Schaffen wir gleich auch noch mit zwei weiteren gewichtigen Kompositionen präsentieren möchten: Seinem Divertimento für Violine und Klavier sowie seiner zu berechtigtem Ruhm gelangten Soloklaviersuite aus dem Ballett „Petrouchka“. 
ARSONORE-Publikumslieblinge Benjamin Schmid (Violine), Danjulo Ishizaka (Violoncello) sowie der künstlerische Leiter des Festivals, Markus Schirmer, sind an diesem Abend ebenso zu hören wie erstmals auch sein herausragender russisch-israelischer Pianistenkollege Boris Giltburg.

Nach der Pause erklingt eine echte Rarität: Erst vor wenigen Jahren wurde das Manuskript eines Jugendwerkes von Johannes Brahms entdeckt: die Sechs Fantasien für Klavier vierhändig. Darin hat sich der junge hochbegabte norddeutsche Komponist erstmals von der musikalischen Seele Russlands inspirieren lassen, nannte er seinen Zyklus (den er interessanterweise unter einem Pseudonym herausgab) doch „Souvenir de la Russie“, zumal er ja auch ein anderes musikalische Reisemitbringsel über alle Maßen geschätzt hat: das „Souvenir de Florence“ von Peter I. Tschaikowsky, jenes grenzgeniale Streichsextett, welches im Sturm die Kammermusikpodien der Welt erobert hat und heute Abend in einer absoluten Luxusbesetzung erklingt. Dabei werden u.a. erstmals auch Thomas Selditz (Viola) und Clemens Hagen (Violoncello) das ARSONORE-Podium betreten.

19.30 UHR ABENDKONZERT Reise 1 „Vom Osten in den süden“
Konzert-Einführung durch Harald Haslmayr, 18.45 Uhr, Planetensaal

IGOR STRAWINSKY
Suite Italienne für Violoncello & Klavier
Danjulo Ishizaka, Violoncello
Markus Schirmer, Klavier

IGOR STRAWINSKY
Divertimento par la muse de Tschaikowsky
Benjamin Schmid, Violine
Boris Giltburg, Klavier

IGOR STRAWINSKY
Trois Mouvements de Petrouchka
Philipp Scheucher, Klavier

– PAUSE –

JOHANNES BRAHMS
aus „Souvenir de la Russie“
Sechs Fantasien für Klavier vierhändig: Nr.3 und Nr.6
Boris Giltburg, Klavier
Markus Schirmer, Klavier

PETER I.TSCHAIKOWSKY
Streichsextett d Moll, op. 70 „Souvenir de Florence“
Benjamin Schmid, Violine
Yevgeny Chepovetsky, Violine
Thomas Selditz, Viola
Liliya Nigamedzyanova, Viola
Clemens Hagen, Violoncello
Danjulo Ishizaka, Violoncello


Vergangene Termine