Diverses

Arsen und Spitzenhäubchen - Biker-Tour mit Wolfgang Böck


„Arsen und Spitzenhäubchen“ auf der Spur
Motorisierte Begleitveranstaltungen mit Wolfgang Böck

Die Touren mit anschließendem Vorstellungsbesuch zählen zu einer lieb gewordenen Tradition, die aus dem Veranstaltungsprogramm der Schloss-Spiele Kobersdorf nicht mehr wegzudenken ist und großen Anklang finden. Intendant Wolfgang Böck wird mit Motorrad bzw. Jaguar jeweils die Spitze der Konvois anführen, um motorisierte Fans nach Kobersdorf zu geleiten.
Höhepunkt und gleichzeitig auch Abschluss beider Touren ist der Vorstellungsbesuch von Joseph Kesselrings Theaterstück Arsen und Spitzenhäubchen. Mit Lust am Nervenkitzel hält diese erfolgreiche Kriminalkomödie die Lachmuskeln in Bewegung, wenn zwei betagte Schwestern ihre Bestimmung in praktizierender Nächstenliebe gefunden haben. Neben Intendant Wolfgang Böck sind u.a. Erika Mottl, Gertrud Roll, Wolf Bachofner und Alexander Jagsch in der Inszenierung von Werner Prinz zu erleben.

Biker-Tour zur Vorstellung "Arsen und Spitzenhäubchen"
Samstag, 14. Juli 2018
Treffpunkt 7210 Mattersburg: Pappelstadion-Parkplatz, 15:00 Uhr

Kartenreservierung zum Vorstellungsbesuch bzw. Anmeldung zu den Fahrten: Büro der Schloss-Spiele Kobersdorf, Franz Schubert-Platz 6, 7000 Eisenstadt, Tel.: +43 (0)2682/719-8000, E-Mail: [email protected], www.kobersdorf.at

"Arsen und Spitzenhäubchen"
Komödie von Joseph Kesselring.

Humor ist eben, wenn man trotzdem lacht: Zwei entzückende und betagte Schwestern haben ihre Bestimmung in praktizierender Nächstenliebe gefunden. Sie befördern Männer, die am Leben keine Freude mehr haben, wohltätig ins Jenseits. Um sie herum drei eigenwillige Neffen: Der erste hält sich für den ehemaligen amerikanischen Präsidenten Theodore Roosevelt. Der zweite hadert mit seinem Schicksal als Kriminalstücke besprechender Theaterkritiker. Der dritte ist ein durch plastische Chirurgie unkenntlich gemachter Serienmörder. Als dieser sein letztes Opfer im Haus seiner treuherzigen Tanten entsorgen möchte, gerät die Lebensordnung der liebenswürdigen Ladies vorübergehend außer Kontrolle. Doch zum Glück ist die Polizei dümmer, als sie es selbst erlaubt ...

Eigentlich wollte der amerikanische Autor Joseph Kesselring sein Stück Leichen in unserem Keller nennen. Als Arsen und Spitzenhäubchen feierte es dann bei seiner New Yorker Uraufführung im Jänner 1941 einen wahren Triumph. Kesselring selbst nannte es eine „zum Schreien abstruse Farce“. Und bis heute hat diese verblüffende Kriminalgeschichte nichts von ihrer unfassbaren Komik verloren. Mit Lust am Nervenkitzel hält sie die Lachmuskeln des Publikums hartnäckig in Bewegung. Für das fünfzehnte Jubiläums-Jahr seiner Intendanz der Schloss-Spiele Kobersdorf hat Wolfgang Böck nun diese legendäre schwarze Komödie ausgewählt. Er lädt damit ein zu einem makabren Vergnügen voll von aberwitzigem Familienirrsinn jenseits von Gut und Böse.

Es spielen: Wolfgang Böck u. a.

Inszenierung: Werner Prinz
Bühnenbild und Lichtgestaltung: Erich Uiberlacker
Kostüme: Gerti Rindler-Schantl
Dramaturgie: Oliver Binder
Produktionsleitung: Karin Gollowitsch

Kartenservice & Information
FBB - Festspiel-Betriebe Burgenland GmbH

c/o Schloss-Spiele Kobersdorf
Franz Schubert-Platz 6,
A-7000 Eisenstadt
Telefon 02682 719-8000, Fax 02682 719-8051


Vergangene Termine