Alte Musik · Klassik

Ars Antiqua Austria


Unter dem Stichwort „Musica Caesarea“ präsentiert das Ensemble Ars Antiqua Austria gemeinsam mit den Solisten Alois Mühlbacher, Markus Forster, Markus Miesenberger und Gerd Kenda verschiedene Bereiche des Musizierens im Kaiserreich.

Rupert Ignaz Mayr ist sicherlich „die Entdeckung“ der letzten Jahre. Seine Instrumentalmusik glänzt durch perfekte Beherrschung des französischen Stils, hatte er doch auch in Paris studiert. In seinen Werken für die Kirche zeigt er, dass er auf dem neuesten Stand der stilistischen Entwicklung in Italien und Österreich war. Ausdrucksreiche Melodien, virtuose instrumentale Zwischenspiele, meisterliche Beherrschung des Kontrapunkts und ein besonderer Sinn für die klangliche Wirkung seiner musikalischen Ideen zeichnen ihn aus.

RUPERT IGNAZ MAYR (1646-1712)
Sacri Concentus Psalmorum (1681)

Alois Mühlbacher, Markus Forster Altus
Markus Miesenberger Tenor
Gerd Kenda Bass
Ars Antiqua Austria
Gunar Letzbor Violine, Leitung
St. Florianer Sängerknaben


Vergangene Termine