Klassik

Aron Quartett


http://www.aronquartett.at/


Als Schüler der Mitglieder des Alban Berg Quartetts sowie von Ernst Kovacic und Heinrich Schiff haben sich die einzelnen Musiker sowohl an führenden Stellen in Wiener Orchestern als auch als Kammermusiker bei internationalen Festivals bereits einen Namen gemacht (Bregenzer Festspiele, Carinthischer Sommer, Styriarte Graz, Wien modern, Casals Festival Prades, Schleswig Holstein Musikfestival, Mehuhin Festival Gstaad u.v.a). Weitere für ihre künstlerische Laufbahn wichtige Impulse gingen von Isaac Stern, Max Rostal, William Primrose, Mischa Maisky und Ralph Kirshbaum aus.

Die Intention des Quartetts, sich neben der Auseinandersetzung mit der klassischen Literatur für Streichquartett besonders den Werken der Wiener Schule zu widmen, führte noch im Gründungsjahr zur Einladung, im neu eröffneten Arnold Schönberg Center als Quartet in Residence einen eigenen Zyklus zu gestalten.

Im selben Jahr fand das Wiener Debut statt, das bei Publikum und Presse großes Echo hervorrief. Seither wurde - auch in intensiver Zusammenarbeit mit Mitgliedern des Amadeus, LaSalle und Alban Berg Quartetts - ein breitgefächertes Repertoire erarbeitet.

Rege Konzerttätigkeit führte das aron quartett vor allem durch Europa (Deutschland, England, Frankreich, Italien, Österreich, Slowakei, Spanien, Tschechien, Ungarn), die USA sowie zu renommierten Festivals (Festival de l'Epau, The perfect movement, London, Festwochen Gmunden, The Austro Hungarian Music Festival, Allegro vivo Kammermusikfestival, .International String Quartet Festival Prag, imagetanz '99, Santo Domingo Festival, Biennale di Venezia).

Das gemeinsame Konzertieren mit Oleg Maisenberg, Bruno Canino sowie Thomas Kakuska und Valentin Erben vom Alban Berg Quartett brachte dem Quartett neue musikalische Impulse.

1999 erschien die erste CD des aron quartetts mit Werken von Schubert, Schönberg, Mozart und Ullmann. Weitere Aufnahmen mit Werken von Korngold und Zemlinsky sowie eine Gesamtaufnahme der Streichquartette Schönbergs sind in Planung. Darüber hinaus ist eine engere Zusammenarbeit mit dem österreichischen Rundfunk ORF geplant, der unter anderem auch ein EBU- Konzert des Quartetts europaweit ausstrahlen wird.




Vergangene Termine