Kunstausstellung

Bea McMahon


In „Cover“ befasst sich Bea McMahon mit der regulatorischen Institution des Rechts und den Unterscheidungen, die im Namen des Rechts getroffen werden.

Vor dem Hintergrund ihrer akademischen Ausbildung als mathematische Physikerin bedient sie sich eines breiten Spektrums mythologischer und volkstümlicher Arkana, um unwahrscheinliche, aber suggestive Verbindungen zwischen Diskursfeldern zu schaffen, die normalerweise Welten trennen würden.

Bea McMahon, geboren 1972 in Dublin, lebt und arbeitet in Amsterdam


Vergangene Termine