Theater

ARBOS mit: Draußen vor der Tür & Hinkemann


Zwei wichtige Dramen geschrieben von zwei außergewöhnlichen Dichtern. Bilinguale Inszenierung (Erstaufführung in Österreichischer Gebärdensprache und Deutscher Sprache).

Ernst Tollers (1893 - 1939) Hinkemann kommt als Soldat aus dem Ersten Weltkrieg zurück von der Front traumatisiert von den Kriegsereignissen. Wolfgang Borcherts (1921-1947) Beckmann kommt als Soldat aus dem Zweiten Weltkrieg zurück und kann sich nicht integrieren in der Nachkriegsgesellschaft.
Diese zwei wichtigen Dramen werden in dieser Inszenierung in Korrespondenz gesetzt, um so auch zu demonstrieren, dass Kriege nie Lösungen bringen, weil einen Krieg zu gewinnen bedeutet, den Frieden zu verlieren. Wir müssen endlich lernen, den Frieden zu gewinnen und nicht Kriege!
Wolfgang Borchert starb einen Tag nach der Uraufführung seines Stückes am 20. Mai 1947 im Alter von 26 Jahren.

Spiel: Rita Hatzmann, Alexander Mitterer, Werner Mössler, Markus Pol und Markus Rupert;
Inszenierung: Herbert Gantschacher
Musik & Choreographie: Amal Zwaisdrai
Bühne & Kostüme: Sanzaba Dimna
Lichtgestaltung: Bidpai


Vergangene Termine