Vortrag · Film

Apropos Roma – prik o roma


DVD-Präsentation und Gespräch mit dem Produzenten des Dokumentarfilms „Die Österreichischen Roma“

Seit vielen hundert Jahren sind Roma, Sinti und Lovara in Österreich heimisch, doch erst 1993 wurden sie offiziell als Volksgruppe anerkannt. In zahlreichen Interviews erzählen Roma und Romnija davon, was ihren Familien in der NS-Zeit widerfahren ist, vom Kampf gegen Diskriminierung und dem Aufbau von Vereinsstrukturen. Der dritte Teil der Serie über die sechs anerkannten Volksgruppen in Österreich zeigt nicht nur die Vergangenheit der österreichischen Roma, sondern gibt auch einen Einblick in die vielfältigen Aktivitäten der Volksgruppenvereine heute.

Diskussion mit dem Produzenten Dipl. Ing. Helmut Potutschnig.
Regie: Kerstin Paulik, Kamera: Christoph Hensel, Filmmusik: Gernot Reininger und Georg Zumann (Innenhofstudios).

Eintritt frei


Vergangene Termine