Tanz

Apropos - I will be all of these things one day


Réka Szabó präsentiert ihr drittes, lang erwartetes Solo, nachdem ihre letzten beide Solostücke, The Lilac Ant-eater and Clearing the Attic, auf zahlreichen internationalen Festivals zu sehen waren. In ihrem neuen Stück verkörpert sie zugleich ein kleines Mädchen, eine Frau mittleren Alters, und eine alte Frau. Die Protagonistin legt der Performance die Frage zugrunde, ob es einen Fluchtweg aus dem Turm gibt in welchen man sich mit 44 Jahren eingeschlossen hatte.

Ich will nett sein. Und ich möchte, dass du mitziehst. Ich wünschte ich könnte dir mit Neugier
begegnen. Wenn ich nur aufmerksam sein könnte. Ich habe nichts Wichtiges zu tun. Mein Kopf ist
klar, kein Dröhnen in meinen Ohren. Es ist nicht zu spät. Ich habe es nicht eilig. Ich habe Zeit mich
umzusehen. Ich bin schwerelos. Sanft und stark. Weit und schmal, während ich atme. Ich schreie
nicht. Ich bin nicht zornig. Ich schlafe gut. Ich habe keine Schmerzen. Ich werde meinen Laptop nicht
mit nach Hause nehmen. Ich habe Lust Liebe zu machen. Ich gehe überall hin. All das kann ich tun.

Von und mit Réka Szabó und The Symptoms

Creator-performer: Réka Szabó,
Light design: Attila Szirtes,
Sound and voice: Dóra Furulyás
Costume: Edit Szűcs, Special makeup effects artist: Janka Haraszti, Makeup artis: Balázs Károlyi


Vergangene Termine