Tanz

Antje Pfundtner - Nimmer


Wie würdest du verschwinden? Was würdest du machen, um einfach nimmer da zu sein? Alle kennen das: Etwas verschwindet einfach. Taucht nicht mehr auf. Auch Menschen. Das kann überraschend sein, traurig oder mysteriös, aber auch geplant. Hat sie jemals jemand verschwinden sehen? Aber eines sollte eigentlich klar sein: Nichts kann völlig verschwinden. Früher oder später taucht es irgendwo wieder auf, wie auch immer.

Gespräche mit zahlreichen Kindern liegen dieser Arbeit der Choreografin Antje Pfundtner zugrunde. Erstmals hat die international renommierte Künstlerin mit nimmer ein Stück für junges Publikum entwickelt. Die Spuren des Verschwundenen legt sie mit Hilfe der Kinder frei und lässt auch nichts unversucht, zumindest selbst einmal zu verschwinden. Nach dem Bilderbuch Steinsuppe von Anaïs Vaugelade. Aus dem Französischen von Tobias Scheffel.

Antje Pfundtner in Gesellschaft (Hamburg/DE)
Österreichpremiere

TEAM
AUTORIN, IDEE, KONZEPT, CHOREOGRAFIE: Antje Pfundtner
DRAMATURGIE: Anne Kersting
MUSIK: Christoph Grothaus
AUSSTATTUNG: Yvonne Marcour
LICHT: Michael Lentner
TON: Manuel Horstmann
PRODUKTION: DepArtment, Hannah Melder
DARSTELLER/INNEN
Antje Pfundtner


Vergangene Termine