Theater

Antike Traumata


Antike Traumata – das sind drei neo-antike, griechische Tragödien zum Totlachen. Auf humorvolle Art und Weise werden dabei urzeitlich-mythologische Konflikte zwischen Mann und Frau per Rabiat-Reim schräg-humorig in die Gegenwart gepfeffert.

Geht's in Penthesilea’s Pussy In Great Riot um den Kampf der Amazonenkönigin gegen Hellas-Held Achill vor den Toren Trojas, zeigt Cowgirl im Kaukasus Gefühle, und zwar jene zwischen Halbgöttin Io, die von Zeus in eine Kuh verwandelt wurde, und Promi-Feuerdieb Prometheus. Das finale Dramolett Antigone in Boston, entpuppt sich als Überkritzelung der Sophokles-Tragödie – katapultiert ins Frühjahr 2013, als sich US-Friedhöfe nach dem Boston-Terror weigerten, den getöteten Attentäter aufzunehmen.

Ein Gastspiel von Wiendrama

Regie: Aleksander Studen-Kirchner
Musik: Loukia Agapiou

Es spielen: Julia Prock-Schauer, Helen Zangerle, Alina Bachmayr-Heyda,
Lisa Tritscher, Aleksander Studen-Kirchner, Sarah Scherer


Vergangene Termine