Jazz

Anthony Strong


Der 1984 in Croydon geborene Sänger Anthony Strong gilt in seiner Heimat als vitale Hoffnung des Jazz. Der vielfach ausgebildete junge Mann singt nicht bloß nur, sondern ist auch ein sensitiver Pianist und Arrangeur der Extraklasse.

Seine Hörner hat er sich als Sideman von so unterschiedlichen Kollegen wie Engelsstimmchen Charlotte Church und Soul-Diva Jocelyn Brown abgestoßen. 2009 überraschte er mit einem robusten Debütalbum namens „Guaranteed!“, das mit der Ausnahme des Covers von „I Won´t Dance“ ausschließlich mit Eigenkompositionen aufwartete.

Zum Jahreswechsel 2011 sang er gemeinsam mit Pop-Queen Paloma Faith bei den Festivitäten im noblen Savoy Hotel ein herzerwärmendes „Baby, It´s Cold Outside“. Zunächst rief das West End. Im Musical „Million Dollar Quartet“ mimte Strong den wilden Jerry Lee Lewis. Dann machte er sich in Paris als unerschrockener Anheizer für den großen B.B. King so einen Namen, dass ihn gleich ein französisches Label unter Vertrag nahm.

2013 kam das üppig orchestrierte „Stepping Out“ auf Naive heraus. Unter den Mitwirkenden war Australiens Toptrompeter James Morrison. Der drängende Titelsong erreichte in vielen Ländern Platz 1 in den iTunes-Charts.

Strong macht mit seinen stilvollen Auftritten ganz bewußt auch Werbung für den Anzug, dieses heute fast ausgestorbene Haupttextil des Swingzeitalters. Und wenn so ein frisches Gesicht wie jenes von Strong in patinierte RCA-Mikrophon singt, dann schlagen auch in der nicht ganz so stilechten Gegenwart nicht bloß weibliche Herzen höher.

line up:
Anthony Strong (piano/vocals)
Dave Ohm (drums)
Spencer Brown (bass)


Vergangene Termine