Kunstausstellung

Annelie Wagner - Aufgeregt


Ich male und gestalte expressionistisch, impulsiv, aus Angst, Irritation, Einsamkeit, aus Trauer und Erinnerung, aus dem Unbewußten ...

Seit 1980 stelle ich Arbeiten von mir im In-und Ausland aus. Den Kulturpreis des Landes Burgenland erhielt ich 2001. Bildankäufe erfolgten durch die Republik Österreich, das Amt der Burgenländischen Landesregierung und die Stiftung Infeld.

Aufgenommen wurde ich in die Privatsammlungen Mathé Sutter, Schweiz und Collezione Raffaella e Stefano Sciaretta, Rom, Italien.






Biografie von Annelie Wagner1945 kam ich durch eine Notoperation als Frühgeburt im Keller des Mödlinger Krankenhauses zur Welt. Meine Kindheit verlief unruhig wegen oftmaliger Übersiedlungen. Das Südburgenland war meine erste Heimat, dort verbrachte ich viel Ziel. Die meisten Jahre aber lebte ich mit meiner Familie in Müllendorf bei Eisenstadt.1963 - 1975 war ich als Kindergärtnerin und Heilpädagogin (Musik- und Sprachtherapie) tätig.1977 begann ich zu malen. Prof. Franz Hametner lehrte mich, so lange an einem Bild zu arbeiten, bis es mit meinem Inneren stimmig ist. Prof. Johannes Wanke veränderte meine zaghafte Farbwelt.1980 begann ich im In- und Ausland auszustellen. Für mich ist es nicht wichtig, wo und wie oft ich ausstelle, sondern was ich ausstelle. Mit meiner Malerei eröffne ich mir verborgene Welten, die viel Mut und Kraft abverlangen.2001 wurde mir der Kulturpreis des Landes Burgenland verliehen.


Vergangene Termine