Tanz · Theater

Anne Teresa De Keersmaeker/ Rosas/ Jean-Guihen Queyras, Violoncello


In dieser Produktion werden Bachs Violoncello-Suiten, die der weltweit angesehene Jean-Guihen Queyras in ihrer Gesamtheit zu Gehör bringt, durch eine Choreografie für drei Tänzer und zwei Tänzerinnen um neue Facetten erweitert, befragt und performativ umgesetzt.

JOHANN SEBASTIAN BACH
Sechs Suiten für Violoncello BWV 1007—1012

Anne Teresa de Keersmaeker Choregrafie
Jean-Guihen Queyras Violoncello
Boštjan Antončič, Anne Teresa de Keersmaeker, Marie Goudot, Julien Monty, Michael Pomero Kreation und Tanz
An D’Huys Kostüme
Luc Schaltin Licht

Von Anne Teresa De Keersmaekers Affinität zu Bach legten bereits mehrere Kreationen Zeugnis ab, und auch weiterhin erkundet sie choreografische Ausdrucksformen, die das Wesen von Bachs musikalischer Sprache einfangen. In dieser Produktion werden Bachs Violoncello-Suiten, die der weltweit angesehene Jean-Guihen Queyras in ihrer Gesamtheit zu Gehör bringt, durch eine Choreografie für drei Tänzer und zwei Tänzerinnen um neue Facetten erweitert, befragt und performativ umgesetzt.


Vergangene Termine