Klassik

Anna Maria Pammer & Weiping Lin - Kafka Fragmente


György Kurtág entnahm Kafkas Tagebüchern vierzig kurze expressive Fragmente und verwandelt sie mithilfe der Stimme und Geige zu vertonten Seelenzuständen.

Die Kafka-Fragmente von György Kurtág für Sopran und Violine sind eines der wichtigsten Kammermusikwerke der Neuen Musik des vergangenen Jahrhunderts, gerade weil sie – ganz unabhängig von ihrem Reichtum an historischen Bezügen – sinnlich fassbar sind. Der Komponist entnimmt Kafkas Tagebüchern vierzig kurze expressive Fragmente und verwandelt sie mithilfe der Stimme und Geige zu vertonten Seelenzuständen.


Vergangene Termine