Literatur

Anna-Maria Bauer - Von Palais zu Café. Glanz und Glorie der Wiener Herrengasse


Mondäne Lebensader und Wohnviertel der Reichen und Mächtigen – „Von Palais zu Café“ entdeckt die Wiener Herrengasse als bildschönen und aufregenden Schauplatz der Geschichte.

Die Akteure: gekrönte Häupter, Freigeister und Pioniere. 
Wer in der Herrengasse wohnte und verkehrte, hatte Rang und Namen – Erzherzöge und Gräfinnen, Prinzessinnen und Feldherren, Schauspielerinnen und Künstler. Noch heute reiht sich Palais an Café, die verheißungsvollen Fassaden vibrieren vor Geschichte. Anna Maria Bauer hat herausgefunden, was sich hinter den verschwiegenen Mauern abgespielt hat: Dass Prinz Eugen allabendlich im Palais Batthyány vorbeischaute, um mit der „schönen Lori“ eine Partie Piquet zu spielen. Dass Eugenie Schwarzwald hier ihre 
Reformschule führte, in der Kokoschka und Loos unterrichteten. Und dass Graf Wilczek hier wohnte, der als Polarforscher das Franz-Josefs-Land entdeckte und ein Rivale seines Auftraggebers war – denn auch er verehrte Katharina Schratt.

ANNA-MARIA BAUER wurde 1988 in Wien geboren. Sie studierte Englisch und Deutsch auf Lehramt an der Universität Wien und am University College in London. Während des Studiums war sie als Betreuerin auf Sprachreisen in England tätig und arbeitete in Wien in der Erwachsenenbildung als Deutschlehrerin. Seit Februar 2013 arbeitet sie als Redakteurin bei der Tageszeitung „Kurier“.


Vergangene Termine