Theater

Ann Liv Young - Elektra


In ihren lasziven, exaltierten wie gnadenlosen Shows versteht es die US-amerikanische Performance-Künstlerin Ann Liv Young, ihrem Publikum zu nahe zu treten.

Trash und Tiefgang, nacktes Fleisch und Gender-Bewusstsein, Geißelung und Erlösung, Chaos und Ordnung – ihre Arbeiten dekonstruieren popkulturelle Stereotypen, interpretieren Märchen sehr eigenwillig oder erzählen die Biografien historischer Persönlichkeiten neu. Nicht selten, um so auf dem Boden trostloser Realität zu landen.

Young verunsichert ihr Publikum, indem sie es provoziert, peinlich berührt und die Grenzen der Intimität überschreitet.

In „Elektra“ nähert sie sich der klassischen Tragödie von Sophokles. Elektras Welt ist eine verlorene, sie ist eine junge Frau mit denkbar gewalttätiger Familie. Ihr geliebter Vater Agamemnon opferte ihre Schwester, worauf die Mutter diesen mit Hilfe ihres Geliebten ermordete, ihr Bruder ist verschwunden und wird am Ende zum Rächer seiner Schwestern.

Für die Performerin ist Elektra verrückt, authentisch, ehrlich, mitfühlend, standhaft – und tragisch, weil ihr individuelles Handeln, geprägt von Ehrgefühl, den gesellschaftlichen Regeln zuwiderläuft.

Ann Liv Young sagt: „Wir möchten das Monster und den Teil in uns, der es nicht aufhalten kann, in Stücke reißen.“

Mit der Uraufführung von „Elektra“ setzt der steirische herbst seine Zusammenarbeit mit Ann Liv Young fort. Mittlerweile ein Superstar der internationalen Performance­szene, empfing sie hier bereits als Therapeutin Besucher in einem Hotelzimmer oder schlüpfte letztes Jahr für „Sleeping Beauty“ in die Rolle von Dornröschen, um der Märchenfigur ihre Unschuld zu nehmen.

Uraufführung

In englischer Sprache

Talk nach der Vorstellung am Fr 17/10

Von Ann Liv Young
Mit Bailey Catherine Nolan, Charley Parden, RJ Supa & Ann Liv Young
Künstlerische Beratung Annie Dorsen
Sounddesign Michael A. Guerrero & RJ Supa
Text „Elektra“ von Sophokles
Übersetzung Anne Carson, RC Jebb & Ezra Pound


Termine

Es sind uns leider keine aktuellen Termine bekannt.