Kunstausstellung

Angerer’s Nibelungenlied


Karikaturmuseum Krems

3500 Krems, Steiner Landstraße 3a

Mi., 01.07.2020 - So., 04.10.2020

Mo: 10:00 - 18:00 Uhr
Di: 10:00 - 18:00 Uhr
Mi: 10:00 - 18:00 Uhr
Do: 10:00 - 18:00 Uhr
Fr: 10:00 - 18:00 Uhr
Sa: 10:00 - 18:00 Uhr
So: 10:00 - 18:00 Uhr
Corona-Virus: Ab 29. Mai sind Veranstaltungen bis 100 Personen wieder erlaubt. Ab 1. Juli bis 250 Personen, ab 1. August für 500 bis 1.000 Personen. Sicherheitsregeln gelten weiterhin.

Das Karikaturmuseum Krems zeigt die Nibelungensage einmal ganz anders, nämlich aus der heiteren Sicht des Zeichners Rudolf Angerer. Die Cartoonversion des Nibelungenliedes von Angerer stammt aus den frühen 1970er-Jahren und ist wie ein Bilderbuch voll schwarzem Humor aufgemacht. In der Schau werden 25 Originale aus den Landessammlungen Niederösterreich gezeigt.
Das Nibelungenlied ist das wohl bedeutendste deutsche Heldenepos des Mittelalters. Die Handschrift eines unbekannten Autors wurde in mittelhochdeutscher Sprache verfasst und entstand im 12. Jahrhundert im Donauraum, vermutlich im Gebiet zwischen Passau und Wien. Das Nibelungenlied gilt als älteste schriftliche Darlegung der Nibelungensage, die in unterschiedlichen Versionen mit variierenden Schwerpunkten überliefert ist.

Kurator: Gottfried Gusenbauer, künstlerischer Direktor Karikaturmuseum Krems