Kabarett

Angelika Niedetzky - Marathon


Ausdauernd locker und herzerfrischend präzise stellt Niedetzky die Marathoniken des Alltags auf die Bühne und ist dabei um keinen mimischen Felgeaufschwung verlegen.

Wenn Angelika Niedetzky mit ihrem ersten Kabarett-Solo-Programm „Marathon“ an den Start geht, ist eines gewiss: hier rennt der Schmäh. Ich meine, können Sie sich vorstellen, freiwillig 42,195 km zu laufen? Niemals? Powershoppen, sonntägliche Businessmeetings oder einen jahrelangen Beziehungsmarathon schon eher? Na, geht doch. Ausdauernd locker und herzerfrischend präzise stellt Niedetzky die Marathoniken des Alltags auf die Bühne und ist dabei um keinen mimischen Felgeaufschwung verlegen. Die Meisterin der Fremd- und Selbstmotivation lässt einen nie vergessen: Wenn der Schmäh erst einmal rennt, dann rennt er auch einen Marathon.

Seit den ORF Quotenhits „echt fett“ und „Undercover“ ist Angelika Niedetzky eine fixe Größe der heimischen Schauspiel- und Kabarettszene. Von 2006-2009 war sie Ensemblemitglied im Kabarett Simpl und wirkte in zahlreichen ORF Produktionen wie „Dorfers Donnerstalk“, „Novotny & Maroudi“, und „Was gibt es Neues“ mit. Mit der Komödie „Die unabsichtliche Entführung der Frau Elfriede Ott“ feierte sie 2010 auch auf der Kinoleinwand große Erfolge. Derzeit ist sie in der Serie „Schlawiner“ zu sehen. Für Anfang 2012 ist die Ausstrahlung der neuen ORF-Comedy „Die Steintaler“ geplant.

Mit der Kabarettgruppe Bakschisch wurde sie mit dem Grazer Kleinkunstpanther und dem Kärntner Kleinkunstdrachen ausgezeichnet.


Vergangene Termine