Kabarett

Andy Woerz - Spielt sich 2.0


Eine Krankenkassenkur kann durchaus so sehr entnerven, dass man anschließend eine Kur bräuchte, um das Erlebte zu verarbeiten. Ein Teufelskreis. Andy Woerz verrät, warum das strikt geregelte Leben in der Besserungsanstalt für ihn gar nicht so gesund ist, wie man glauben möchte.

Zwischendurch stellt er die „steirische Bluesgitarre“ vor, die man mit nur einer Hand spielen kann und komponiert und textet live auf der Bühne einen Musicalsong. – Kann ja nicht so schwer sein. – Oder doch?

Andy Woerz zeigt ein „Best of“ seiner bisher zwei Programme. Demzufolge müsste die Veranstaltung 5 Stunden dauern… tut sie aber nicht. Er spielt mit der Sprache, spielt mit der Stimme, er spielt Klavier und er spielt mit dem Publikum. Er singt seine Lieder, er liest seine sprachlich verspielten Geschichten Dabei spielt er sich und keinen anderen.

Ganz spielerisch. Lustig, berührend, bestechend unlogisch und manchmal auch ein bisschen skurril. Wie man halt so ist, wenn man so ist. Und das ist immer irgendwie anders als man erwartet. Manchmal verspielt Andy Woerz sich sogar, aber das ist pure Absicht, denn Woerz spielt sich. Einfach nur Comedy kann ja jeder!

Die Hälfte der Einnahmen dieser Veranstaltung gehen als Spende an das „Tierparadies Schabenreith“.


Vergangene Termine