Alte Musik · Klassik

Andreas Staier, Cembalo


„Schon der einzelne Cembalo-Ton kann in seinem Verklingen an die Vergänglichkeit alles Irdischen gemahnen“, sagt Andreas Staier, der wie kein anderer die Kunst des Erklingens und Verklingens auf historischen Tasteninstrumenten beherrscht.

Bei den „Goldberg-Variationen“ Bachs hat es Staier ein Vierteljahrhundert nicht gewagt, sie öffentlich zu spielen. Doch nun dringt er in den unvergänglichen Kosmos mit stetigen Verwandlungen einer Aria über 32 Fundamentalnoten vor.

Programm:

Johann Sebastian Bach
„Clavier Ubung bestehend in einer ARIA mit verschiedenen Verænderungen vors Clavicimbal mit 2 Manualen“ BWV 988 „Goldberg Variationen“

Keine Pause!


Vergangene Termine