World Music

Andreas Paragioudakis


Ein Abend der träumerischen Berührungen auf den musikalischen Wurzeln des in Vorarlberg eingewanderten Kreters.

Was passiert wenn sich ein Straßenkehrer und ein Wandermusiker begegnen? Es entstehen Lieder einer felsigen Landschaft, eines in Zeitungen versunkenen Dorfes, eines abgestoßenen Zauberers und einer Fliegenrebellin. Verirrte Vöglein und eine verlorene Concertina, Lieder die lachen, weinen, staunen und träumen. Chansons und Kantades die dem Sonnenschein und der Dunkelheit gleichermaßen nahe sind. Ein Abend der träumerischen Berührungen auf den musikalischen Wurzeln des in Vorarlberg eingewanderten Kreters.

Es spielen: Andreas Paragioudakis & alle Anwesenden: Piano, Akkordeon, Gitarre, Ukulele, Tzouras, Concertina, Stimme, Gesang


Vergangene Termine