Vortrag · Diverses

Andreas G. Weiß - Die religions-politische Landschaft der Vereinigten Staaten


Um Anmeldung wird gebeten.

Am Ende eines langen US-Wahljahres scheint klar: Die Vereinigten Staaten von Amerika sind polarisiert wie selten zuvor. Dies betrifft nicht nur die politische Landschaft, sondern auch das religiöse und patriotische Bewusstsein der USA. Tiefe Gräben prägen die amerikanische Gesellschaft quer durch das Land. Die „Zivilreligion“, das patriotisch-gottbezogene Selbstverständnis der USA, ist brüchig geworden. Weite Teile der Bevölkerung sind in einem Säkularisierungsschub, während sich manche religiöse Kreise immer stärker fundamentalisieren. Die Mischung scheint explosiv, ein Ausweg nur schwer zu finden.

Referent:

Dr. Andreas G. Weiß, geb. 1986 in Schwarzach i. Pongau (Ö), ist Theologe, Religionswissenschaftler und Philosoph in Salzburg, Mitglied der „American Academy of Religion“ (AAR), Autor für die Wochenzeitung „Die Furche“, Gastautor der „Salzburger Nachrichten“. Studien der kath. Theologie, Religionspädagogik, Religionswissenschaft und Philosophie in Salzburg und Springfield (Missouri/USA), 2018 Promotion in Systematischer Theologie (Fundamentaltheologie und Dogmatik)


Vergangene Termine