Vortrag

Anton Burits - Friaul - zwischen Alpen und Adria


Landschaftliche Vielfalt, eine interessante Geschichte, reizvolle Dörfer und Städte, tolles Essen und ausgezeichnete Weine - das sind nur einige Gründe, sich diese im äussersten Nordosten Italiens gelegene Region genauer anzuschauen.

Der ehemalige Radio Burgenland Redakteur Anton Burits hat in Begleitung von Frau und Hund genau das gemacht und das Friaul - oder wie es korrekterweise heißen muss - die Region Friaul-Julisch Venetien - mit dem Campingbus bereist.

Stationen der mehrwöchigen Tour waren u.a. das Hochtal von Sauris, wo ein alter deutscher Dialekt gesprochen und hervorragender Schinken produziert wird, die in den 1970-er Jahren von einem verheerenden Erdbeben verwüsteten und danach wieder aufgebauten Städte Gemona und Venzone, das Weinbaugebiet rund um Cormons, die glasklaren und sehr erfrischenden Laghi di Fusine und der Lago del Predil, sowie die Montasio - Hochebene, der der berühmte friulanische Käse seinen Namen verdankt.
Fotostops wurden auch in Cividale del Friuli, Gorizia, Aqulieia und natürlich in der Hauptstadt Triest gemacht. Dieser einst wichtigste Mittelmeerhafen der Österreichisch-Ungarischen Monarchie mit seiner Mischung aus Kaffeehausromantik, riesigen Hafendocks und wunderschönen Palazzi versprüht mediterranen Charme und bietet - wie eine Zeitung festgestellt hat - nach Siena die höchste Lebensqualität in Italien.

Nicht zu kurz kommt in dem Reisebericht der 170 Kilometer lange Tagliamento, der König der Alpenflüsse. Von der Quelle unter dem Passo della Mauria bis zur Mündung bei Lignano wird der Lauf dieses noch ungezähmten Flusses dokumentiert.
Darüber hinaus bietet der Vortrag auch einige kurze Abstecher ins benachbarte Veneto und Gasthaus- und Stellplatztipps für Camper.


Vergangene Termine