Kunstausstellung

Andrea Büttner - Beggars and iPhones


In ihrer ersten Einzelausstellung in Österreich verknüpft Andrea Büttner mittels unterschiedlicher Techniken kunst- und kulturhistorische Formulierungen mit gesellschaftsrelevanten Themen.

Für Beggars und iPhones hat sie ein spezielles Setting entworfen, das sich mit der Umkehrung gewohnter Vorstellungen von Innen und Außen, von Wahrnehmbarem und Verborgenem beschäftigt. In einer großen Installation verbindet Büttner klassische Medien wie Holzschnitt oder Hinterglasmalerei mit 3D-Fotoscreenings und gepressten Moosbeeten. Mit ihren vorzugsweise selbst konzipierten Werkarrangements war Andrea Büttner bereits in zahlreichen international führenden Kunstinstitutionen, auf Biennalen und auf der documenta 13 vertreten.


Vergangene Termine