Tanz · Theater

Anders


Der mehrfach ausgezeichnete Kinder- und Jugendbuchautor Andreas Steinhöfel hat mit Anders „ein aufregendes, aufrechtes Buch über die Freiheit und Unabhängigkeit der Kindheit geschrieben“ (Süddeutsche Zeitung).

Nach dem Unfall sind Zeit und Welt aus den Fugen. 263 Tage liegt Felix Winter im Koma, exakt die Anzahl jener Tage, die seine Mutter vor elf Jahren mit ihm schwanger war. Dann erleben die Menschen um ihn herum ein Wunder: An einem prächtigen Sommertag kehrt der Winterjunge zurück ins Leben. Und nennt sich von nun an anders, nämlich Anders. Er hat keinerlei Erinnerung mehr an die Zeit vor dem Unfall oder an den Unfall selbst… und es gibt jemanden, der alles dafür tun wird, dass das auch so bleibt…

Der mehrfach ausgezeichnete Kinder- und Jugendbuchautor Andreas Steinhöfel hat mit Anders „ein aufregendes, aufrechtes Buch über die Freiheit und Unabhängigkeit der Kindheit geschrieben“ (Süddeutsche Zeitung). Grandios verbindet er hier eine spannende Kriminalgeschichte mit einer vielseitigen Auseinandersetzung darüber, was es bedeutet, „anders“ zu sein. Eindringlich und kunstvoll stellt er die Frage, wer wir sind und sein wollen, wer die Normen festsetzt und wie wir sie stürzen können, schließlich, wie viel Andersartigkeit wir lieben oder aushalten können.

Empfohlen ab 12 Jahren

Spielstätte Jazzclub Kammerlichtspiele

TERMINE
10.30 Uhr: 04., 05., 06., 09., 11., 12., 13. Oktober 2017
19.30 Uhr: 02., 06., 10., 14. Oktober 2017

Karten – Theater WalTzwerk
0676 / 57 44 833
[email protected]

REGIE
Sonja Wassermann
AUSSTATTUNG / VIDEO
Eckhard Reschat
MUSIK
Florian Leitner
TANZ
Manuel Pölzl
MIT
Sarah Rebecca Kühl
Markus Achatz
Maximilian Achatz


Vergangene Termine