Theater

Anatol - nach Arthur Schnitzler


Anatol – eine Figur, wie sie nur im Wien der Jahrhundertwende Gestalt annehmen konnte.

Der leichtsinnige Melancholiker, der verführte Verführer, der Komödie spielende Liebhaber, von Stimmungen gelenkt, im Augenblick lebend, ein in Szenen des Lebens fragmentiertes Subjekt, episodisch wie der Zyklus kleiner Einakter, in denen der 26-jährige Arthur Schnitzler ihn erschuf.

Anatol – der vor die große Frage gestellt wird: "Wie kann ein Mensch von einem anderen die Treue verlangen, wenn er diese selbst nicht geben kann?"

Arthur Schnitzler (Wien, 1862 - 1931) – Arzt, Schriftsteller, gilt als einer der bedeutendsten Vertreter der Wiener Moderne mit Werken wie "Anatol", "Der grüne Kakadu", "Reigen", "Fräulein Else", "Lebendige Stunden".

Mit Héctor NARANJO-GÀMEZ, Sára JENIKE, Luca PÜMPEL


Vergangene Termine