Vortrag

An der Grenze. Unser Umgang mit den Flüchtlingen zwischen Mitgefühl und Abwehr


Die aktuellen Flüchtlingswellen aus Kriegs- und Krisengebieten haben zu einer Polarisierung zwischen Flüchtlingshelfern und Flüchtlingskritikern geführt. Die Kritiker überschreiten oftmals die Grenzen des Anstands. Die Helfer geraten an die Grenzen ihrer Kräfte. Wie kann man Fremden- und Flüchtlingsfeindschaft verstehen? Kann es einen Dialog geben und wie ist nachhaltige Hilfe möglich?

Der renommierte Sozialpsychologe und Psychotherapeut Prof. Dr. Klaus Ottomeyer wird sich im Rahmen seines Vortrags mit diesem gesellschaftlich wichtigen und politisch brisanten Thema auseinandersetzen. Er war von 1983 bis 2013 ordentlicher Universitätsprofessor an der Universität Klagenfurt und arbeitet als Psychotherapeut und Obmann der Kärntner Einrichtung ASPIS schwerpunktmäßig mit traumatisierten Kriegsflüchtlingen.

Um Anmeldung wird gebeten an:
Sir Peter Ustinov Institut
anmeldung@ustinov.at


Vergangene Termine