Kunstausstellung · Architektur Ausstellung

Amie Siegel: Provenance


In ihrer mehrteiligen Arbeit Provenance beleuchtet Amie Siegel die Soziologie modernistischen Designs anhand der Möbel, die von Pierre Jeanneret für die Gebäude von Le Corbusier in Chandigarh, der kontroversiellen modernistischen Stadt in Indien, entworfen wurden.

Die Filminstallation zeichnet die Reise der Möbel an ihren ursprünglichen Bestimmungsort in umgekehrter Reihenfolge nach, von Privatwohnungen über Warenhäuser und Auktionen bis hin zu Restaurierungen und einem Schiffstransport. Gemeinsam mit Siegels Video Lot 248, das die Versteigerung von Provenance bei einer Auktion dokumentiert, wird die Arbeit zum Element im Kreislauf von Design, Kapital und Globalisierung, den sie abbildet.



Eröffnung Amie Siegel: Provenance



Di, 21.4.2015

19:00 Uhr
Zur Ausstellung
Christoph Thun-Hohenstein, Direktor
Bärbel Vischer, Kustodin MAK-Sammlung Gegenwartskunst

20:15 Uhr
Ausstellungsgespräch mit der Künstlerin und dem Kunshistoriker Helmut Draxler

Eintritt
€ 9,90 / ermäßigt € 7,50
Eintritt frei für Kinder und Jugendliche bis 19 Jahre
Jeden Dienstag 18:00–22:00 Uhr Eintritt frei

Familienkarte € 13
(zwei Erwachsene + mind. ein minderjähriges Kind)

Wien 1900-Kombiticket
€ 17,90 / ermäßigt € 14,50
gültig für MAK und Leopold Museum


Vergangene Termine