Klassik

Amarcord Wien


Bon voyage, Beethoven! 250 wird man nicht alle Tage, deshalb erweist Amarcord Wien dem Wahlwiener Beethoven seine Referenz. „Bon Voyage“ lautet der Titel des meistgespielten Programms der vier umtriebigen Musiker, das sich ständig verändert und erneuert.

Musik von und zu

Ludwig van Beethoven
sowie von Marcus Davy, Sebastian Gürtler u.a.

250 wird man nicht alle Tage, deshalb erweist Amarcord Wien dem Wahlwiener Beethoven seine Referenz. „Bon Voyage“ lautet der Titel des meistgespielten Programms der vier umtriebigen Musiker, das sich ständig verändert und erneuert. Ob klassisch oder ethnisch, ernst oder heiter, melancholisch oder furios: Die vier überwinden jede Grenze und wechseln mühelos vom Konzertsaal in die Wirtsstube und zurück. Zum doppelten Anlass, denn Amarcord feiert seinen Zwanziger, wurde das Programm um Stücke von und zu Beethoven erweitert. Der Geiger des Ensembles, Sebastian Gürtler, lässt dabei als genialer Arrangeur und Komponist aus Beethovens Material Neues entstehen. Auch mit im Gepäck: Musik des Wiener Komponisten Marcus Davy, von verrückt bis melancholisch, unberechenbar, aber immer ehrlich.

Amarcord Wien:
Sebastian Gürtler - Violine
Michael Williams - Violoncello
Gerhard Muthspiel - Kontrabass
Tommaso Huber - Akkordeon


Vergangene Termine