Pop / Rock

Amanda Palmer



Die Queen ist zurück! Mit ihrem wohl persönlichsten Werk: Das neue Album "There Will Be No Intermission" nimmt die Hörer mit auf eine Achterbahnfahrt durch die Höhen und Tiefen der vergangenen sieben Jahre im Leben von Amanda Palmer.

Amanda Palmer wird am 30. April 1976 in New York City geboren. Sie wächst in Lexington, Massachusetts auf und verbringt ihre Kindheit damit, Texte und Lieder zu schreiben. Um sie selbst zu zitieren: „Being a musician or rock star seemed like the most obvious 'real' job that would line up with that dream. I think that’s why I turned to music. The rock stars I was idolizing on MTV seemed to have the most leverage when it came to art-party-throwing.”

Aber wer jemals schon eine Performance von ihr gesehen hat, sei es als „The Eight Foot Bride“, eine lebende Statue in Cambridge´s Harvard Square, als eine Hälfte des Punk Cabaret Duos The Dresden Dolls, die theatralische Performances abliefert, oder, wie in letzter Zeit, als Solokünstlerin, wird zustimmen, dass das Rockstar sein für sie keineswegs ein Job ist. Amanda Palmer lebt ihre Kunst vielmehr. Und im Gegenzug ist ihre Kunst eine Erweiterung ihrer selbst: Vollblutsängerin, Songwriterin, ausdrucksstarke Pianistin, Straßenkünstlerin, Produzentin, Lyrikerin, Schauspielerin und und und.

Am 8. März 2019 - nicht zufällig am internationalen Frauentag - wird ihr neues Album veröffentlicht: "There will be no intermission", so auch ihre gleichnamige Solotour. Wir freuen uns auf einen Abend mit Piano, Ukulele und ehrlichen, berührenden Geschichten!


Aktuelle Termine

  • Sa., 14.09.2019

    20:00
  • So., 15.09.2019

    20:00

    • Stefaniesaal