Oper · Theater

Amahl und die nächtlichen Besucher


Amahl, der Titelheld in Gian Carlo Menottis Weihnachtsoper für Kinder, ist ein in seiner Mobilität eingeschränkter Hirtenknabe und gewährt drei prächtig gekleideten Königen Unterkunft für eine Nacht.

Während die Gäste schlafen, untersucht Amahls Mutter die Schätze der Gäste und wird ertappt, als sie etwas an sich nimmt. Die Gäste erzählen, dass diese Geschenke für ein soeben geborenes Kind bestimmt seien. Amahl verteidigt seine Mutter und will dem Kind seine Krücke schenken. Auf einmal ist seine Beeinträchtigung überwunden, und Amahl kann sich überglücklich den Königen anschließen, um dem Kind selbst sein Geschenk zu überbringen.

Kurze Opern, genussreich an eindrucksvollen Grazer Orten von den Sängern und Musikern der Oper Graz und der Kunstuniversität Graz dargeboten – das ist das Konzept der Reihe „OpernKurzgenuss“. Das stilistische Spektrum reicht 2017/18 vom Barock bis zum 20. Jahrhundert, und lässt den Landhaushof, den Dom im Berg und die Needle im Kunsthaus zur Opernbühne werden.

Musikalische Leitung
Marcus Merkel
Inszenierung
Annette Wolf
Ausstattung
Theresa Steiner
Dramaturgie
Franziska Kloos
Chor
Dovile Siupenyte
/
Anna Park

Bühnenbildassistenz
Lena Weikhard
Amahl
Lalit Worathepnitinan
/
Mi Ji Seong
Mutter
Irina Peros
/
Katia Ledoux
Kaspar
Albert Memeti
Melchior
David McShane
Balthasar
Martin Simonovski
Page
Daniel Alejandro Cobos Ortiz


Vergangene Termine