Alte Musik · Klassik

Alte Spuren – Neue Wege


Schon zur Tradition geworden, obliegt es einer Stimme der österreichischen Gegenwartsliteratur die donauFESTWOCHEN zu eröffnen.

Bernhard Prammer Orgel

Werke von Georg Muffat, Johann Pachelbel, Jan Pieterzoon Sweelinck, Bernardo Storace, Christian Friedrich Ruppe, Arvo Pärt, Franz Danksagmüller, Jürgen Essl u. a.

Der einer oö Landesausstellung entliehene Titel ist treffend gewählt: Bernhard Prammer wandelt in den „Alten Spuren“ der Barockkomponisten Muffat, Storace und Sweelinck, deren Werke speziell auf dem Typus der Orgel des imposanten Machlanddomes zeitgemäß klingend zur Aufführung gebracht werden können. Andererseits beschreitet er die „Neuen Wege“ mit heutigen Komponisten, die es sich zur Aufgabe gestellt haben, für „historische Orgeln“ zu schreiben – eine reizvolle Klangsymbiose von Neuer und Alter Musik.

Karten Vorverkauf € 22,- | Abendkasse € 24,-

Der Strudengau, dort, wo das östliche Mühlviertel in die Donau fällt, präsentiert sich alljährlich im Juli und August als Bühne lebendiger Zwiesprache von Alter Musik mit der Moderne und öffnet manch musikalisches Schmuckkästchen.

Opernraritäten auf Schloss Greinburg · berührend, überraschend, verzaubernd
Entdeckungen der Bühnenkunst sind im stimmungsvollen Ambiente von Schloss Greinburg Programm: Unbekanntes von großen Meistern der Musikgeschichte wie Telemann, Händel oder Mozart, sowie auf europäischen Opernbühnen vernachlässigte Musiksprachen finden hier erneut ihr Podium.

Konzertreihe an historischen Orten · geliebt, vergessen, heutig
Ausgehend vom bilderreichen Gefühlskosmos des Barock, über die vielschichtige Musiksprache der Klassik, bis zum pulsierenden Groove aus dem Hier und Heute: Inspirierende Programme aus Vergangenheit und Gegenwart lassen den Geist der historischen Spielstätten lebendig und neu erfahrbar werden.

Kontakt
Festwochenbüro
Kulturforum Donauland-Strudengau
Stadtplatz 5
A-4360 Grein
Telefon +43 (0) 72 68 / 26 857
[email protected]


Vergangene Termine