Pop / Rock

Alt-J


Alt-J (∆)’s Name muss vielleicht kurz erklärt werden. Das Delta Zeichen wird dadurch kreiert, wenn man die Alt Taste und die J Taste an einem Mac Computer drückt.

Das symbol hat für die Band eine tiefere Bedeutung, das Gitarrist/Bassist Gwil Sainsbury damit erklärt: "in mathematischen Gleichungen ist es ein Zeichen von Veränderung" und der Bandname kam zustande an einem Wendepunkt in ihrem Leben.

Gwil, Joe Newman [Gitarre/Gesang], Gus Unger-Hamilton [Keyboard] und Thom Green [Schlagzeug] trafen sich an der Leeds University in 2007. Gus studierte englische Literatur, die anderen drei Kunst. In ihrem zweiten Studienjahr spielte Joe Gwil eine handvoll eigener Lieder vor, inspiriert durch seinen Gitarre spielenden Vater und Halluzinogenen. Darfaufhin begannen die zwei auf ihren Zimmern zusammen Musik zu machen.

Natürlich kamen Joes nahezu geflüsterte Falsettos und Gwil Samplings sehr gut an bei den Leuten und als Thom zum ersten mal ihre Lieder hörte machte er sofort bei den Jungs mit. "Ich hatte noch nie etwas derartiges gehört," sagt er. "Es war die Musik, nach der ich gesucht habe, ich wusste es nur bis zu dem Zeitpunkt selber nicht."

Gus vervollständigte dann das Lineup der Band und zusammen- anfangs noch als Daljit Dhaliwal und dann als Films- verbringen die vier Freunde die nächsten zwei Jahre damit in ihrer Stadt zu spielen, wodurch sie ihr Repertoire mit ein wenig Folk, Synths, intelligenten Hip Hop Elementen und tighten Vocal Harmonien erweitern. Ihren Namen Films legten sie 2007 schon wieder ab, vor allem um nicht mit dem kalifornischem Punk Ensemble The Films verwechselt zu werden. Mit Alt-J fanden sie einen einzigartigen Namen, der auch zu ihrer einzigartigen Musikrichtung passt: dem 'Folk-Step', den sie jetzt in einem Keller eines kleines Reihenhauses in Cambridgeshire produzieren.


Vergangene Termine