World Music

Alp Bora Quartett


Türkische und griechische Volkslieder in einer einzigartigen, mitteleuropäischen Besetzung. Ein multikultureller Liederabend vom Feinsten!

.
Im europäischen Istanbul geboren, im anatolischen Ankara und im orientalischen Bagdad aufgewachsen, fand Musiker Alp Bora 1998 seine wahre Heimat in Wien. Warum Wien? „Weil du nirgendwo sonst in Europa Orient und Okzident in so kultivierter Dichte finden und genießen kannst wie hier“, sagt Alp Bora. Ein Türke, dem Wien nicht so faszinierend fremd, sondern im Gegenteil – so faszinierend vertraut ist.

Alp Bora, Gründer von Nim Sofyan (Österreichischer Weltmusik- und Publikumspreis 2004 und damit schon am Musikfest in Waidhofen zu Gast), präsentiert seine berührende und vielseitige Musik nun in neuem Gewand, dem Alp Bora Quartett: Türkische und griechische Volkslieder in einer einzigartigen, quasi mitteleuropäischen Besetzung, nämlich Gitarre, Cello, Geige und Percussion. Diese Kombination aus Streichern und orientalischer Perkussion funktioniert perfekt und vermittelt die Mischung aus Heimat in Wien und der orientalischen Seele. Sprachverständnis ist gar nicht nötig, um in die märchenhafte Welt der Liebes- und Räuberlieder aus Alp Boras Kindheit einzutauchen. Wir freuen uns sehr auf diesen multikulturellen Liederabend im Igel.


Vergangene Termine