Jazz

Alp Bora Quartet feat. Salah Ammo & Thomas Gansch


Syrien, Damaskus, September 2008. Ich war zum Festival "Jazz lives in Syria" für Konzerte in drei Städten eingeladen. Damaskus... Es war für mich Liebe auf den ersten Blick. In der historischen Zitadelle haben wir vor 3000 Leuten gespielt. Nach sieben stündiger Fahrt durch die Wüste kamen wir an den Euphrat in die Kleinstadt "Deir- Ez Zor". Der Bürgermeister begrüßte uns begeistert mit den Worten: "Ihr seid die erste Band, die hier auftritt und keine arabische Musik spielt." Das Publikum dort werde ich niemals vergessen. Nach dem letzten Stück haben sie uns keine Zugaben spielen lassen, sondern sind alle zusammen klatschend auf die Bühne gestürmt, haben uns geküsst und umarmt. In Tartus am Mittelmeer haben wir die Tournee mit ein paar tausend Zuhörern beendet. Mit unzähligen Erinnerungen und vielen Freundschaften sind wir zurück nach Wien gekommen. Jetzt ist in Syrien leider kein Stein mehr auf dem anderen geblieben.....

Ich möchte mich bei den Initiatoren, dem Porgy & Bess sowie meinen Musikerkollegen des heutigen Abends persönlich bedanken, dass mit dieser Veranstaltung die Situation in Syrien wieder in Erinnerung gerufen wird. Mit Gerald Selig, der die Tournee in Syrien mitgespielt hat und Roman Britschgi eröffnen wir den musikalischen Teil des Abends. Dazu haben wir drei weitere Gäste eingeladen: Der jetzt in Wien lebende Musiker Salah Ammo aus Aleppo und der Oberösterreicher Peter Gabis, die vor kurzem gemeinsam eine Duo Cd aufgenommen haben. Schließlich Thomas Gansch, den wir alle von Mnozill Brass kennen und schätzen, der meine Einladung ohne zu zögern angenommen hat. (Alp Bora)

Alp Bora: guitar, vocals
Salah Ammo: bouzouk, percussion, vocals
Roman Britschgi: bass
Peter Gabis: drums
Thomas Gansch: trumpet
Gerald Selig: reeds


Vergangene Termine