Ausstellung: Wissen

Allerheiligenstriezel backen


Der Allerheiligenstriezel zählt zu den bekanntesten Brauchtumsgebäcken. Die Form des geflochtenen Zopfes hat seine Wurzeln in antiken Trauerkulten, in der man sich als Ausdruck der tiefen Trauer die geflochtenen Haare abschnitt.
Der Striezel war und ist bis heute ein Geschenk der Paten an ihre Taufkinder. Am Ende der Saison wird im Österreichischen Freilichtmuseum wie es Brauch ist, der Allerheiligenstriezel gebacken. Auch die BesucherInnen sind eingeladen mitzubacken und den fertigen Striezel zu verkosten!


Vergangene Termine