Vortrag · Diverses

Alle heißt alle! - Der Kampf um Gerechtigkeit und Würde im Irak und Libanon


Unter dem Slogan »Alle heißt alle« haben sich neue Protestbewegungen im Irak und dem Libanon formiert, um grundlegende Rechte einzufordern. Sie fordern damit die politischen Eliten der bestehenden Regime heraus, in denen Machtpositionen konfessionell aufgeteilt sind, um die Herrschaft von Wenigen abzusichern. Was sind die Ziele dieser neuen Protestbewegungen? Wie sehr strahlen sie auf den gesamten arabischen Raum aus? Welche Formen der Solidarität sollten wir hier in Europa entwickeln? Diese und andere Fragen werden mit Aktivistinnen und Aktivisten aus der Region diskutiert.


Vergangene Termine