Tanz · Theater

Alix Eynaudi



Die Wiener Choreographin und Tänzerin Alix Eynaudi präsentiert in Reaktion auf Olaf Nicolais Installation eine Tanzperformance.

Eynaudi wurde als Balletttänzerin an der Opéra national de Paris ausgebildet und studierte zeitgenössischen Tanz an der PARTS in Brüssel. 1996 trat Alix Anne Teresa De Keersmaekers Company Rosas bei, mit der sie sieben Jahre lang arbeitete.

Alix Eynaudi tourt mit ihren Arbeiten Crystalll (in Kooperation mit Alice Chauchat) seit 2005, Supernaturel (2007), The Visitants und Long Long Short Long Short (2009) (beide Projekte in Zusammenarbeit mit Agata Maszkiewicz), Exit (2011) in Zusammenarbeit mit Kris Verdonck, Monique (2012), Edelweiss (2015) und Chesterfield (2017). Parallel arbeitet Eynaudi als Tänzerin und Performerin mit dem Kollectiv Superamas, mit Kris Verdonck, Anne Juren und Boris Charmatz. Sie gibt regelmäßig und weltweit Workshops.

Am 10. November wird Eynaudi die erste Veranstaltung im Rahmen von Noa & Snow im Volkskundemuseum Wien in Zusammenarbeit mit brut und Wien Modern präsentieren.

Eintritt EUR 2
Mit Ausstellungsticket oder Jahresticket gratis


Aktuelle Termine

  • Do., 27.09.2018

    19:00
  • So., 07.10.2018

    16:00